Liebe Leserinnen und Leser, nächste Woche ist es so weit, dann geht die Corona-Ampel in die Generalprobe. Die gestiegene Zahl der Neuinfektionen in Vorarlberg sei kein Grund zur Sorge, sagt Public-Health-Experte Armin Fidler, welcher der 19-köpfigen …
Vorarlberger Nachrichten | VN.AT
Von Gerold Riedmann, VN Chefredakteur
Liebe Leserinnen und Leser,
nächste Woche ist es so weit, dann geht die Corona-Ampel in die Generalprobe. Die gestiegene Zahl der Neuinfektionen in Vorarlberg sei kein Grund zur Sorge, sagt Public-Health-Experte Armin Fidler, welcher der 19-köpfigen Corona-Kommission angehört. Sie empfiehlt Leitlinien für das Risiko-Instrument. Die Ampelfarbe ergibt sich aus mehreren Parametern. So ist zum Beispiel auch von Bedeutung, ob sich Infektionen und Cluster nachvollziehen lassen. Und das sei momentan der Fall. Landesrätin Martina Rüscher (VP) zufolge würde die Ampel derzeit für ganz Vorarlberg grün leuchten. Für den Experten Armin Fidler sind die gestiegenen Neuinfektionen kein Grund zur Sorge, sagte er im Gespräch mit den VN.
Seit gut zehn Jahren konsumiert ein zweifacher Familienvater Cannabis. Zuletzt wurde ihm seine Sucht allerdings beinahe zum Verhängnis. Das Gras, das er kaufte, war nämlich mit MDMB versehen. Das ist eine Abkürzung für eine lange chemische Verbindung, die ein synthetisches Cannabinoid bezeichnet. Auch Letzteres für Laien unverständlich, führte es in Deutschland immer wieder zum Tod ahnungsloser Cannabiskonsumenten. Als Designerdroge findet es mitunter großen Anklang, die Konzentration des berauschenden Zusatzes ist allerdings schwer abzuschätzen, weshalb es häufig zu gefährlicher Überdosierung kommt. Der 36-jährige, der auch wegen des Verstoßes gegen das NPSG (Neue Psychoaktive-Substanzen-Gesetz) angeklagt ist, wird in diesem Punkt freigesprochen. Der Richter glaubt ihm, dass er von dem Zusatz nichts wusste. Wegen Suchtgifthandels wird er allerdings zu einer Geldstrafe verurteilt.
Vorarlbergs Skigebietsbetreiber warten auf Vorgaben aus Wien und Bregenz. Während sich zahlreiche Vorarlberger mit einem Sprung ins Wasser abkühlen, bringt der nahende Winter den Kopf der Skigebietsbetreiber zum Glühen. Wie kann ein coronagerechter Skiwinter aussehen? Während die Tiroler Seilbahner bereits ein Konzept vorlegen und am Dienstag die Bundesregierung treffen, wartet man hierzulande auf das Treffen mit der Landesregierung am 14. September (die VN berichteten). Lange Schlangen am Lift, Schulter an Schulter im Sessellift; ist das nicht zu gefährlich? Markus Simma, Geschäftsführer der Bergbahnen Damüls: „Im Sessellift und beim Anstehen ist man sowieso im Freien.“ Zudem sei schon jetzt im Sommertourismus die Maske ein obligatorischer Begleiter der Gäste. Auch im Montafon wird mit Maskenpflicht und Sicherheitsabstand in der Wintersaison gerechnet, meint Peter Marko als Geschäftsführer der Silvretta Montafon (SiMo).
Top-Stellen im VN-Karriereteil: Hier finden Sie wiederum ausgewählte Karrierechancen am Vorarlberger Arbeitsmarkt:
PDV – Arzt Allgemeinmedizin (m/w)
IFS – Leitung integrative Arbeitsstruktur (m/w)
Wilhelm & Mayer – Polier (m/w)
Sozialsprengel Rheindelta – Case ManagerIn
LKH Dornbirn - BuchhalterIn
Herzlichst, Ihr
Gerold Riedmann, VN Chefredakteur
g.riedmann@vn.at
Bewerten Sie die VN am Morgen:
Die VN gratulieren!
VN-Leserin Beate Hofer freut sich über den Hauptpreis des 75-Jahre-VN-Gewinnspiels. Chefredakteur Gerold Riedmann gratuliert der Lustenauerin, die nun den elektrischen Renault Zoe ihr Eigen nennen darf. »A11 VN/Paulitsch
Spitalspersonal hängt am Tropf
feldkirch Die Krankenhausbetriebsgesellschaft (KHBG) tritt beim Personal auf die Bremse. Im Voranschlag für 2021 sind keine zusätzlichen Dienstposten vorgesehen. KHBG-Direktor Gerald Fleisch will nicht vom Sparen, sondern von einer Solidaritätshaltung anderen Branchen gegenüber sprechen. Der...
Massentests werfen viele Fragen auf
Wien Den Plänen für die Corona-Massentests fehlt es noch an Details. Am ersten Dezember-Wochenende werden alle Lehrer und Kindergartenbetreuer getestet, danach Polizisten, kurz vor Weihnachten die Bevölkerung. Wo die Tests stattfinden und wie sie ablaufen, wird ausgearbeitet. Das Bundesheer...
Ringen um verkaufsoffene Sonntage
Feldkirch, Bregenz Der Vorarlberger Handel schließt sich der Forderung nach einer Sonntagsöffnung im Dezember, die WKÖ-PräsidentMahrer erhob, an. Das Geschäft vor Weihnachten sei wichtig für das Überleben vieler Firmen, betont Branchen-Geschäftsführer Michael Tagwerker. Während...
Demokraten fordern Aufklärung
wahsington Nachdem die Übergabe der Amtsgeschäfte an den gewählten US-Präsidenten Joe Biden blockiert wird, haben mehrere demokratische Abgeordnete einen Brief an die zuständige Behördenleiterin geschrieben. Darin pochen sie auf ein Gespräch – und zwar bis Montag. Unterdessen tauchen...
Darmleiden als Thema bei Med Konkret
Chronisch-entzündliche Darm­erkrankungen und deren operative Behandlung vorgestellt. »F6
Tourismus hofft auf Solidarität
Branche steht vor ungewissem Winter und appelliert an Bevölkerung, Gutscheine zu kaufen. »D3
Ohrfeigen und Krawall am Bahnsteig
Auseinandersetzung mit Eifersucht als Hintergrund wurde zum Fall für das Bezirksgericht Bregenz. »A12
Ski-Weltcup nimmt in Levi Fahrt auf
Levi Mit dem Slalomdoppel heute und morgen in Levi soll der Ski-Weltcup Fahrt aufnehmen. Und so es die Corona-Situation zulässt, folgen bis Weihnachten die Rennen Schlag auf Schlag. Im Reigen wieder mit dabei ist die US-Ausnahmerennläuferin Mikaela Shiffrin, die bereits viermal nördlich des...
Todesanzeigen
Gabriele Bär
Erika Schwärzler
Carl Frick
Marinko Milovac
Anton Marte
Maria Bagge
Esther Zwicker
Bruno von der Thannen
Heinrich Naßwetter
Herta Koller
Trudi Kalb
Stefan Kaiser
Katharina Maria Mangold
Lothar Josef Rüdisser
Lore Paulhart
Gertrud Dobler
Miodrag Miletić
Hans Manahl
Max Obexer
Rudolf Spanring
KontaktImpressumAGBNewsletter AnmeldungVN-Aboshop